Rückblick F-Junioren

Sonntag, 18.02.2018

2. Platz beim Hallenturnier in Oeffingen

Am vergangenen Sonntag waren wir beim Hallenturnier des TV Oeffingen zu Gast. Gespielt wurde in 3 Gruppen mit je 4 Mannschaften. Die zwei besten Teams der jeweiligen Gruppen qualifizierten sich für die Zwischenrunde. In unserer Gruppe A hießen die Gegner SV Hegnach, TV Aldingen und der Gastgeber TV Oeffingen. Das erste Spiel bestritten wir gegen den TV Aldingen. Marten Stubbe brachte uns mit seinem Tor zum 1:0 auf die Siegerstraße und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten wir das Ergebnis über die Zeit bringen. Motiviert gingen unsere grün-weißen auch die zweite Partie an. Ein gelungener Torabschluss wollte aber nicht gelingen. Im Gegenteil, hier mussten wir uns am Ende mit 0:1 geschlagen geben. Wenn man nicht vorzeitig die Heimreise antreten wollte, war die Devise im letzten Gruppenspiel gegen den SV Hegnach keinesfalls verlieren. Daher war die Begegnung ziemlich zerfahren, beide Mannschaften versuchten zum Torerfolg zu kommen, am Ende prangte ein 0:0 auf der Anzeigetafel. Unsere Kids ließen schon die Köpfe hängen, im Glauben, frühzeitig die Heimreise antreten zu müssen. Dank eines ausgeglichenen Torverhältnisses im direkten Vergleich schafften wir glücklicherweise als Gruppenzweiter doch den Sprung in die Zwischenrunde. Hier sah man nun eine andere Neustädter Mannschaft. Nach der taktischen Umstellung auf eine einzige Spitze mit Stefanos Pantos, sonst üblicherweise unser Abwehrbollwerk, zu agieren und mit 3 Spielern von hinten heraus den Spielaufbau zu gestalten, gingen wir die Zwischenrunde an. Hier trafen wir auf die Nachwuchsteams der Sportkultur Stuttgart und des TSV Schmiden.

Der Plan ging voll auf.

Das erste Spiel gegen Sportkultur Stuttgart konnten wir nach 2 schönen Treffern von Stefanos Pantos mit 2:0 für uns entscheiden. Auch gegen unsere Freunde vom TSV Schmiden hieß der Endstand 2:0. Erfolgreicher doppelter Torschütze erneut Toptorjäger Stefanos Pantos. Unsere grün-weißen überzeugten in der Zwischenrunde mit einer guten geschlossenen Mannschaftsleistung. Der Ball wurde flüssig nach vorn getragen, Torchancen herausgespielt und der gegnerische Spielaufbau schnell unterbunden. Besonders Paul (Spitzname „Maschine“) Stark machte seine Sache in der Abwehr richtig gut, in dem er 1 gegen 1 Situationen stets für sich entschied und keinen Zweikampf verloren gab. Nach dem fast Ausscheiden nach der Gruppenphase, schafften es unsere Neustädter Spieler nach einer tollen Zwischenrunde doch tatsächlich bis ins Finale.

Hier bekamen wir es schließlich mit dem SV Fellbach zu tun.

Nach der Hälfte der Spielzeit (5 Minuten), gelang dem SV Fellbach aus dem Nichts der Führungstreffer. Bis dahin war das Endspiel ausgeglichen. 26 Sekunden vor dem Ende hämmerte Fabio Cordaro den Ball zum vielumjubelten 1:1 Ausgleichstreffer unter die Latte ins Fellbach Gehäuse. So musste die Entscheidung durch ein Siebenmeterschießen herbeigeführt werden. Dies konnte schließlich der SV Fellbach mit zwei verwandelten Siebenmetern für sich entscheiden. Uns war es an diesem Tag leider nicht vergönnt, den Ball vom Strich im Tor unterzubringen.

Nichtsdestotrotz ist das Trainerteam stolz darauf, wie sich die Mannschaft im Turnierverlauf gesteigert hat und wir uns verdient ins Endspiel gekämpft haben. Ein großes Lob geht auch an unseren Keeper Ylijon Mazreku (eigentlich Abwehrspieler), welcher sich mal wieder zwischen die Pfosten stellte und ein toller Rückhalt für unsere Mannschaft war.

Auch die Abteilungsleitung gratuliert zu diesem tollen Turniererfolg.

Gruppe A

TSV Neustadt – TV Aldingen 1:0

TSV Neustadt – TV Oeffingen 0:1

TSV Neustadt – SV Hegnach 0:0

Gruppe 1 / Zwischenrunde

TSV Neustadt – SportKultur Stuttgart 2:0

TSV Neustadt – TSV Schmiden 2:0

Finale / 2. Platz:

TSV Neustadt – SV Fellbach 0:0

Entscheidung nach Siebenmeter 0:2 für Fellbach

Für den TSV Neustadt waren am Ball:

Ylijon Mazreku (Torspieler), Stefanos Pantos (4 Tore), Marten Stubbe (1 Tor), Fabio Cordaro (1 Tor), Paul Stark, Simon Härle, Valentin Scholl und Tamia Mäder