Rückblick E-Junioren

WM-Auslosung E-Jugend

Donnerstag, 26.04.18

bei der Ludwigsburger Kreiszeitung in Ludwigsburg

Mit einer Delegation von unseren E-Jugendspielern und deren Eltern sowie dem Trainerteam fuhr unser Team am vergangenen Donnerstag, 26.04.2018 zur Auslosung der Mini-WM nach Ludwigsburg. (gespielt wird vom 31.05. – 03-06. in Freiberg am Neckar). Voller Spannung kamen wir an. Nach der Begrüßung der vielen Mannschaften durch den Moderator startete endlich die Auslosung. Es wurde immer eine „weiße Kugel“ aus dem Topf gezogen in der der jeweilige Vereinsname stand. Kurz danach wurde eine „rote Kugel“ noch dazu gezogen, wo das entsprechende zugeloste Land zugeteilt wurde. Unsere grün-weißen Kids mussten fast bis zum Schluss warten. Als zweitletzte Kugel wurde dann unser TSV Neustadt aufgerufen. In der zugezogenen „roten Kugel“ bekamen wir dann WM-Teilnehmer TUNESIEN. Somit werden wir bei der Mini-WM in ca. 4 Wochen die Nationalmannschaft von Tunesien in Gruppe G vertreten. In unserer Gruppe treffen wir auf die Mannschaften von Belgien (SF Großsachsenhem), England (SV Pattonville) und Panama (Spvgg Cannstatt).

E1 / Kreisstaffel 10

Rückblick / 3. Spieltag

Samstag, 26.04.18

VfL Winterbach II – TSV Neustadt 1:5 (0:4)

Am vergangenen Samstag waren wir am Vormittag mit der E1-Jugend in Winterbach zu Gast. Nachdem am Wochenende davor keine Punkte eingefahren werden konnten, hatten sich unsere grün-weißen für dieses Spiel mehr vorgenommen. So nahmen unsere Neustädter Jungs von Anfang an das Heft in die Hand. Raphi Lautenbach, unser Torhüter, sollte einen ruhigen Vormittag vor sich haben.

In der 9. Spielminute konnte Stürmer Elias Andres nach schönem Zuspiel von Riccardo Egbo den ersten Treffer des Spieles erzielen. Unsere Kids blieben weiter dran und hatten deutlich mehr Ballbesitz, nahmen die Zweikämpfe an und ließen den Ball laufen. In der 18. Spielminute baute Flügelflitzer Marlon Sladek, nach einer schön getretenen Ecke von Marios Pantos, die Führung auf 2:0 aus. Keine drei Zeigerumdreher später war erneut Torjäger Elias Andres zum 3:0 erfolgreich und Riccardo Egbo konnte mit einem schönen Distanzschuss den 4:0 Halbzeitstand erzielen.

Auch in der 2. Spielhälfte war unsere Mannschaft das aktivere Team. Es wurde richtig schöner Fußball mit- und füreinander gespielt.Immer wieder konnte der Spielaufbau ruhig über unseren Keeper Raphi zum sich anbietenden Abwehrspieler über das Mittelfeld vorgetragen werden. In der 33. Spielminute baute abermals Elias Andres die Führung auf 5:0 aus. Spielmacher Marios Pantos hatte mit einem tollen Solo drei Gegenspieler ausgespielt und einem exakten Pass durch die Gasse das Tor hervorragend vorbereitet. Den Schlusspunkt des Tages setzte dann die Heimmannschaft. Der Ehrentreffer fiel in der 46. Spielminute mit einem über den Torwart gechipten Ball.

Unsere Jungs haben eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt und wirklich tollen Fußball an diesem Vormittag gespielt.

Für den TSV Neustadt waren am Ball:

Raphael Lautenbach (Torspieler), ), Elias Andres (3 Tore) , Marlon Sladek (1 Tor), Riccardo Egbo (1 Tor), Leon Roth, Dimitrios Piperidis, Nick Weidmann, Marios Pantos, Maximilian Petrick, und Luca Engel

E2 / Kreisstaffel 11

Rückblick / 3. Spieltag

Samstag, 26.04.18

TSV Neustadt II – TV Steffen II 7:1 (3:1)

Am vergangenen Samstag empfingen unsere „eigentliche F1“ (Jahrgang 2009/10) die Nachwuchskicker des TV Stetten II (Jahrgang 2008). Kaum war das Spiel angepfiffen stand es 1:0 für unsere grün-weißen. Ylijon Mazreku lief mit dem Ball auf der rechten Außenbahn Richtung Torauslinie und flankte den Ball mustergültig auf Valentin Scholl, der mit dem Kopf vollendete.

Die Gäste aus Stetten schüttelten sich kurz und es entwickelte sich ein temporeiches Spiel mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Unsere TSV-Kids kamen mit dem Ball häufig bis in den gegnerischen Strafraum, konnten aber zunächst kein weiteres Tor erzielen. Die Gastmannschaft schaffte in der 12. Spielminute den Ausgleich. Die Angriffsbemühung des TV Stetten konnte nicht konsequent geklärt werden und im Getümmel vor unserem Kasten landete der Ball mit einem Eigentor im Netz – 1:1.

Unsere Grün-weißen drückten nun aufs Gaspedal, schließlich wollten wir die Punkte auf jeden Fall in Neustadt behalten.

In der 18. Spielminute wurde Stefanos Pantos im Mittelfeld regelwidrig vom Ball getrennt. Den Freistoß aus dem rechten Halbfeld trat Stefanos dann gleich selbst. Der Stettener Schlussmann konnte den Ball nicht sauber klären. Flügelflitzer Valentin Scholl war blitzschnell zur Stelle und schoss zur 2:1 Führung ein. Den Halbzeitstand besorgte Ylijon Mazreku in der 24. Spielminute. Den Klärungsversuch seiner von rechts getretenen Ecke lenkte ein Stettener Abwehrspieler ins eigene Tor ab.

Auch nach dem Seitenwechsel waren unsere Kids die aktivere Mannschaft.  Drei Minuten nach Wiederanpfiff flankte Fabio Cordaro den Ball von der rechten Strafraumgrenze in die Mitte zum mitgelaufenen Valentin Scholl, der seinen dritten Treffer an diesem Tag erzielen konnte. Das 5:1 markierte Fabio Cordaro, der sich flink durch den Stettener Strafraum gedribbelt hatte und den Ball in der 34. Spielminute in die rechte untere Ecke einschob. Eine kuriose Szene des Spieles gab es auch. Unsere Neustädter Kids waren weit aufgerückt und Stetten witterte eine Chance für den Anschlusstreffer. Unser Torhüter Ben Zeisler war quasi schon geschlagen, doch der überragend spielende Ylijon Mazreku sprintete zurück und kratzte den Ball von der Linie.

Spielmacher Yli konnte dann seinen zweiten Treffer des Tages in der 42. Spielminute erzielen, mit einem strammen Schuss aufs Stettener Gehäuse zum  6:1. Den Schlusspunkt des heutigen Tages setzte unsere Stürmerin Tamia Mäder. Nachdem sie im Strafraum regelwidrig vom Ball getrennt und verwandelte Tamia den fälligen Strafstoß selber zum 7:1.

Vielen Dank auch an Paddy Howlett von unseren Aktiven, der unser Spiel als Schiedsrichter toll gepfiffen hat.

Für den TSV Neustadt waren am Ball:

Ben Zeisler (Torspieler), Paul Stark, Stefanos Pantos, Yllion Mazreku (2 Tor), Valentin Scholl (3 Tore), Simon Härle, Fabio Cordaro (1 Tor),Marten Stubbe und Tamia Mäder (1 Tor)